solvimus wird nachhaltiger – im Einkauf und Versand (Teil 5)

In unserer Blogreihe haben wir schon einige Aktionen wie die Nabu-Handy-Sammlung, den Kauf unserer Plugin-Hybrid-Dienstwagen und die Umsetzung von smartem Energiemanagement in unseren Unternehmensalltag vorgestellt.
Heute möchten wir berichten, wie wir in unserem Einkauf und Versand nachhaltig agieren.

Das gestiegene Umweltbewusstsein in Unternehmen und auch im privaten Bereich lässt viele Verbraucher ihr Nutzungsverhalten in Bezug auf Produktions- und Recyclingketten überdenken. Der Verpackungsverbrauch ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Auch wir haben das an unseren immer schneller voll werdenden Müllcontainern bemerkt und überlegt, wo wir hier einsparen bzw. umweltbewusster agieren können.

Ein Beispiel ist die Nutzung von Pendelverpackungen, mit der wir bedeutend weniger Müll im Einkauf produzieren.
Bei Pendelverpackungen handelt es sich um Mehrwegverpackungen, die immer wieder zwischen Hersteller und Kunden hin- und zurückpendeln und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Die mehrmalige Nutzung dieser Verpackung bringt uns nicht nur Vorteile im nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, sondern ist auch ökonomisch sinnvoll, da wir durch die Mehrfachnutzung und Langlebigkeit der Verpackung auch Kosten einsparen.

Pendelverpackung

Wir erhalten die Pendelverpackung für unsere Baugruppen von unserem Dienstleister für die Bestückung. Die produktspezifischen Inlays sind so entwickelt, dass Waren gleicher Art übersichtlich und geschützt verpackt sowie transportiert werden können. Erhalten wir eine andere, z. B. größere Baugruppe von unserem Lieferanten, kann das Inlay durch seine durchdachte Konzipierung im Steckprinzip schnell und unkompliziert angepasst werden.

Ein weiterer, elementarer Bestandteil unserer Verpackung ist das Füllmaterial. Hier haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, so viele Materialien wie möglich aus unserem Einkauf wiederzuverwenden. Sei es Luftpolsterfolie, Packpapier oder Verpackungschips aus Maisstärke – unsere Produkte werden bestmöglich geschützt und der Müll reduziert.
So leisten wir jeden Tag einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt.

Kategorien:
Kategorien

Ähnliche Beiträge

Unser neuer Kollege Benjamin Kister im Interview

mehr lesen

Unser neuer Kollege Jan Oppel im Interview

mehr lesen

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.