solvimus wird nachhaltiger – Teil 2

Dieses Jahr haben wir uns vorgenommen als Unternehmen weiter nachhaltiger zu werden. Nachdem wir unser NABU-Projekt für recycelte Mobiltelefone, Tablets & Co. vorgestellt haben, zeigen wir heute, wie wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern solvimus Stück für Stück nachhaltiger machen und alle davon profitieren. So zum Beispiel beim Thema Dienstwagen.

 

Zwei unserer Mitarbeiter haben einen Plug-in Hybrid als Dienstwagen – einen Volvo V60 T8 Twin Engine und einen Skoda Superb. Erik Osse, aus dem Technischen Support, beantwortete uns ein paar Fragen bezüglich seines Dienstwagens.

Er arbeitet seit über 2 Jahren im Support und betreut auch Kundenprojekte vor Ort. Außerdem fährt er täglich ca. 45 Minuten ins Büro und wieder zurück. Vor Kurzem stand die Auswahl eines Dienstwagens an und er traf eine interessante Wahl. Fragen wir mal bei ihm nach.

 

Erik, der Weg zur Arbeit und die Strecken im Support sind keine kurzen. Warum hast du dich für ein Elektroauto entschieden und welches Modell fährst du?

Ich denke, dass jeder seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten sollte. Somit bin ich froh, dass ich durch solvimus bei der Auswahl meines Dienstwagens die Chance habe, dies zu tun und habe mich für einen Plug-in Hybrid entschieden. Ein reines Elektroauto hätte aus meiner Sicht für größere Dienstreisen und die täglichen Fahrten auf der Autobahn bezüglich der aktuellen Reichweite von Elektroautos keinen Sinn gemacht.

Zusätzlich hat es natürlich die begünstigte Versteuerung von 0,5 % für Elektro- und Plug-in Hybrid Dienstwagen charmant gemacht.

Ich fahre einen Skoda Superb iV.

 

Hast du zuvor schon ein Elektroauto oder Hybrid-Auto gefahren?

Nein, habe ich nicht.

 

Wie sind deine ersten Erfahrungen mit dem neuen Dienstwagen? Gibt es merkliche Unterschiede z. B. bei der Streckenplanung bei weiteren Entfernungen?

In der Streckenplanung schränkt mich der Plug-in Hybrid nicht ein. Ich denke, dass ich eine größere Reichweite habe als ein normaler Benziner. Ich komme gute 55 Kilometer rein elektrisch. Ich kann ohne Standheizung den Akku des Fahrzeugs nutzen, um das Fahrzeug zu klimatisieren. Das ist sowohl im Sommer als auch im Winter super.

 

Wirst du ab und an auf deinen Dienstwagen angesprochen?

Natürlich. Wenn jemand bei mir mitfährt, fällt als erstes das leise Anfahren auf. Erste Aussage meiner Frau war: „Das hört sich an wie in einer Straßenbahn“. ?

 

Wie findest du generell solvimus Entscheidung, dass Thema Nachhaltigkeit stärker in den Unternehmensalltag einfließen zu lassen?

Es freut mich, dass solvimus dem Thema Nachhaltigkeit solche Beachtung schenkt und seinen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt etwas dazu beizutragen.

 

Lieber Erik, vielen Dank für deine Zeit und allzeit gute Fahrt!

Kategorien:
Kategorien

Ähnliche Beiträge

Unser Interview mit Thomas Wessel-Ellermann

mehr lesen

Unser Interview mit Philippe

mehr lesen

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.