Blog Lesezeit: 3 Min. Tags:  solvimus ,   Technologienachmittag ,   Veranstaltung

Technologie-Nachmittag 2018 - ein Rückblick

Wissenswerte Vorträge, interessante Diskussionen, reger Austausch auf Augenhöhe alias Networking, ein Praxisworkshop und zum Schluss Thüringer Grillspezialitäten - alles unter dem Motto: Sommer, Sonne, solvimus. Dies beschreibt in Kurzform unser alljährliches Event, welches diesmal am 21.6.2018 zum 10. Mal für Kunden, Partner und Interessenten in unseren Räumlichkeiten stattgefunden hat.

Der Tag war gefüllt mit spannenden Präsentationen.

Gestartet wurde am Vormittag mit einem Praxis-Workshop zu unseren Produkten der neuen Generation mit Linux, M-Bus, BACnet ...

Produkt-Workshop des 10. Technologie-Nachmittages

Nach dem Mittag fingen unsere zwei Vortragsreihen an. Als erstes startete die Reihe "Technologien im Bereich Metering".

Im Vortrag von Herrn Reuter der ifesca GmbH stand "Künstliche Intelligenz" im Mittelpunkt. Die hohe Komplexität von Zusammenhängen und die Vielzahl von Daten, welche immer schneller verarbeitet werden müssen, stellen den Menschen vor große Herausforderungen. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz lassen sich so zahlreiche Aufgaben automatisch bearbeiten und durch maschinelles Lernen auch optimale Ergebnisse erzeugen. Der Vortrag spiegelte die Science Fiction unserer Kindheit zum Anfassen wieder.

ifesca Vortrag zum 10. Technologie-Nachmittag

Im Anschluss referierten NXTGN Solutions GmbH Geschäftsführer Patrick Franke und Softwareentwickler Herr Lehmeier über "die Cloud", welche eine wesentliche Anwendung künstlicher Intelligenz ist. Wie kann man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand Daten in die Cloud bringen und somit weltweit verfügbar bzw. automatisiert verarbeitbar machen. Zu sehen war am Beispiel eines Kooperationsprojektes zwischen und und der NXTGN, wie schnell man als kleine Unternehmen agieren kann, wenn man sich handlungseinig ist und mächtige Tools wie die Azure-Cloud als Werkzeug nutzt.

Nach einer kurzen Stärkung mit Kaffee und frischgebackenem Kuchen ging es mit unserer zweiten Vortragsreihe "Berichte aus der Praxis" weiter.

Im ersten Vortrag veranschaulichte Herr Fochler von der Schneider Electric GmbH was im Rahmen der Normenreihe ISO 50003,  ISO 50006 und ISO 500015 alles betrachtet werden muss, um erfolgreich Energiemonitoring und Energiedatenmanagement zu betreiben. Es wurde gezeigt, wo Einsparpotentiale liegen und an welchen Stellschrauben man energetisch drehen kann, um Kosten zu reduzieren, sei es wegen Spitzenlasten, der Stromsteuer, der EEG-Umlage oder Netzentgelten. Gerade bei Großverbrauchern muss da zweimal hinsehen werden.

NXTGN Vortrag zum 10. Technologie-Nachmittag

Zum Schluss berichtete unser Kollege aus dem Support aus seiner Alltagspraxis mit dem Thema "Kreative Probleme - Kreative Lösungen: Ein Praxisbericht aus dem Support". Die häufigsten Supportleistungen betreffen die Hilfe bei der Inbetriebnahme, die Unterstützung bei der Fehlersuche in M-Bus-Netzen, die Auswertungen von Rohdatenlogs und die Anpassung der Gerätekonfiguration. Es wurden 6 spezielle Supportfälle und ihre Lösungen veranschaulicht, u.a. das Verhalten von M-Bus-Leitungen innerhalb mehradriger Steuerkabel und die Segmentierung von M-Bus-Netzen zur Verkürzung des Ausleseintervalls.

Alle Referenten erhielten positive Resonanz. Unsere Teilnehmer lobten die praxisnahen und wissenswerten Vorträge. 

Der Ausklang eines ereignisreichen Tages wurde in geselliger Runde mit Thüringer Spezialitäten vom Grill und kühlen Getränken besiegelt. Ein "interessanter Tag und eine sehr gut organisierte Veranstaltung", so der Tenor von vielen Teilnehmern.

Grillbuffet zum 10. Technologie-Nachmittag

Auch wir danken noch einmal an dieser Stelle für die hervorragenden Vorträge, die unseren Technologie-Nachmittag besonders machten. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an alle Kunden, Mitarbeiter und Mitwirkende, die zur erfolgreichen Gestaltung des Technologie-Nachmittages beigetragen haben.

Für uns war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns auf eine spannende Wiederholung im nächsten Jahr.

Wer ebenfalls Interesse hat ein Teil des 11. Technologie-Nachmittages zu werden, sollte sich dieses Datum im Kalender schon einmal blocken: 27.06.2019. SAVE THE DATE!

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert