Blog Lesezeit: 4 Min. Tags:  Team ,   Mitarbeiter ,   neu

Unser neuer Kollege Erik Osse im Interview

Erik Osse

Erik Osse ist nun schon 10 Wochen bei uns im Unternehmen.
Er hat uns ein paar Fragen zu seiner Person und seiner Rolle im solvimus Team beantwortet.

Lieber Erik, wie bist Du auf die solvimus GmbH aufmerksam geworden?

Ich habe nach einer beruflichen Veränderung und neuen Herausforderung gesucht und diverse Stellenportale im Internet durchforstet. Dabei bin ich auf das Stellenangebot „Mitarbeiter im technischen Support (m/w/d)“ gestoßen. Dass es über einen Personalberater ging, hat mich nicht abgeschreckt, da die Stellenbeschreibung sehr interessant klang und genau das beschrieb, was ich mir als berufliche Veränderung vorstellte.

Weshalb hast Du Dich für solvimus entschieden und was ist Dir beim ersten Kontakt positiv aufgefallen?

Ich habe vorher in einem großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern gearbeitet. Dort kam ich mir sehr oft nur wie eine Nummer vor.
solvimus dagegen ist ein kleines Unternehmen. Schon bei den ersten Gesprächen ist mir aufgefallen, dass hier eine familiäre und angenehme Stimmung herrscht. 

Mir wurde die Stelle im Support als Trainee angeboten. Da ich die mir beschriebenen Aufgaben und das Zusammenarbeiten mit Kunden sehr gut vorstellen konnte, habe ich mich sehr über meine neue Herausforderung gefreut und konnte das Angebot nicht ausschlagen.

Bevor ich meinen ersten Arbeitstag angetreten habe, wurde ich zum Mittagsforum eingeladen und konnte meine zukünftigen Kollegen in entspannter Atmosphäre schon etwas kennenlernen. Da geht man gleich viel entspannter in den ersten Arbeitstag.

Dein Bewerbungsgespräch bei der solvimus GmbH – woran kannst Du Dich noch erinnern?

Mein Bewerbungsgespräch ging ca. eineinhalb Stunden, 2 von 3 Chefs waren anwesend und ich hatte einen kleinen technischen Test zu absolvieren.
Es war ein sehr entspanntes und offenes Gespräch. Ich hatte das Gefühl, solvimus bewirbt sich auch bei mir, da sie wirklich Interesse an meiner Person und Persönlichkeit zeigten.
Ich bin mit einem guten Gefühl aus dem Gespräch gegangen.

Wie war die erste Woche an Deinem neuen Arbeitsplatz? Wie wurdest Du aufgenommen und wie verlief Deine Einarbeitung bisher?

An meinem ersten Arbeitstag war alles sehr gut vorbereitet. Über meinem Arbeitsplatz hing eine Willkommens-Girlande und auf meinem Schreibtisch stand, neben einem technisch super ausgestatteten Rechner, eine kleine Aufmerksamkeit in Form von Pralinen.
Bei solvimus herrscht eine herzliche Willkommenskultur. Für mich hat es sich gar nicht wie der erste Arbeitstag angefühlt. 

In den ersten Wochen meiner Einarbeitung haben sich Praxis und Theorie abgewechselt. So konnte ich das Erlernte gleich anwenden. Meine Kollegen haben mir alles sehr gut erklärt. Ich fühlte mich aufgehoben und wohl.
Ich hatte Schulungen, habe unsere Produkte kennengelernt, indem ich beim Zusammenbau dieser mithalf, und wurde zu Supportfällen aktiv hinzugezogen. In der einwöchigen Abwesenheit meines Chefs aufgrund einer Dienstreise durfte ich den Support schon eigenständig managen. Ebenfalls nahm ich auch schon eigenverantwortlich einen Vor-Ort-Termin beim Kunden wahr.
Dies hat mir gezeigt, dass Vertrauen in mich gesetzt und meine selbstständige Arbeitsweise gestärkt wird. Darüber freue ich mich sehr.

Nach ca. 6 Wochen hatte ich ein Feedback-Gespräch. Dieses gab mir Selbstvertrauen und ich weiß, wo die Reise in der „solvimus-Familie“ hingeht. 

Was gefällt Dir an Deiner Arbeit bei solvimus besonders? Was ist nicht so toll?

Abwechslung ist mir wichtig. Als Mitarbeiter im Support bin ich beim Kunden vor Ort, halte Schulungen und berate Kunden bei der Handhabung unserer Produkte. Darauf freue ich mich nach erfolgreicher Einarbeitung.
Sehr gut gefällt mir, dass ich Kundenkontakt habe. Das hatte ich vorher nicht.
Ebenfalls interessieren mich die technischen Hintergründe unserer Produkte. So kann ich mein Wissen im Bereich Informatik und Elektrotechnik vertiefen.

Auch gefällt mir die direkte Kommunikation untereinander und die kurzen Entscheidungswege. Man muss keine E-Mail schreiben und dann eine Woche auf eine Antwort warten.

Ich habe jetzt kein Schichtsystem mehr. Somit bleibt mir mehr Freizeit und mein privates Leben ist besser planbar. Meine Work-Life-Balance ist nun viel ausgeglichener. 

Was gefällt mir nicht? … (überlegt). An manchen Tagen ist so viel zu tun, dass ich mich nicht traue, meine Kollegen mit meinen Belangen zu behelligen. Aber sie stehen mir trotz des hohen Arbeitspensums gut gelaunt mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen mich.

Beschreibe uns in kurzen Sätzen Deine Funktion und um was Du Dich täglich kümmerst?

Ich habe bei solvimus als Trainee im Support angefangen.
Hier bearbeite ich Supportanfragen zu unseren Produkten und Kundenreklamationen. Dabei steht mir ein Mentor zur Seite, der mich bei der Bearbeitung der Anfragen unterstützt.

Mein Traineeprogramm sieht sowohl Selbststudium, um die technischen Hintergründe zu verstehen, als auch die direkte Einbindung in das Tagesgeschäft vor. Mir werden verschiedene Kurse für IT-Programme und Englischunterricht angeboten und ich halte interne Schulungen (für unser Vertriebsteam), um mich Schritt für Schritt für meine Arbeit fit zu machen.

Nenne drei Gründe, warum Du gerne bei der solvimus GmbH arbeitest: 

Interessanter Arbeitsbereich mit Weiterbildungsmöglichkeiten, Kundenkontakt, kollegiales Arbeitsumfeld

Wie würdest Du Deinen Freunden die solvimus GmbH als Arbeitgeber beschreiben?

solvimus ist ein kleines mittelständisches Unternehmen, in dem die freundschaftliche Zusammenarbeit unter Kollegen einen hohen Stellenwert hat. Man hat manchmal das Gefühl, als würde man in einer kleinen Familie arbeiten. Ich bin sehr froh, so sympathische Kollegen zu haben. Das ist unbezahlbar.  

Schon als Neuankömmling wird einem von Anfang an viel Eigenverantwortung gegeben und Vertrauen geschenkt. 

Arbeit ist nur das halbe Leben. Was machst Du gerne in deiner Freizeit?

Da ich nicht mehr in Schichten arbeite, habe ich wieder Zeit zum Fußball spielen. Ich habe früher schon einmal Fußball gespielt, aber aus Zeitmangel dieses Hobby wieder aufgegeben. Ansonsten gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio und unternehme viel mit meinen Freunden.


Lieber Erik, vielen Dank für dieses Gespräch und deine Offenheit.
 


Wenn auch Du daran interessiert bist, mit uns gemeinsam neue Wege zu gehen und unserem Team beitreten möchtest, dann kontaktiere uns unter bewerbung@solvimus.de
Hier geht es zu unserer Karriere-Seite.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert